Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure
    der Freien Hansestadt Bremen e.V.

| Sitemap | Letzte Änderung: Exkursionsberichte (07.12.2017, 14:43:25) |

Initiative Ingenieurnachwuchs

 
"Initiative für den Ingenieurnachwuchs"  
 
Mit dem Slogan „Spannende Aufgaben suchen kreative Köpfe!“ bemühen sich die Kammern und die VSVIen der Länder Bremen und Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Bauindustrieverband um den Nachwuchs bei den Bauingenieuren. Nachdem im Zuge einer großen Eröffnungsveranstaltung im Frühjahr 2009 gemeinsam mit dem Staatsrat Wolfgang Golasowski, dem Präsidenten der BSVI und VSVI Bremen, Jürgen Mitz (†), sowie dem Präsidenten der VSVI Niedersachsen, Gerald Roloff, diese Initiative im Schulzentrum Alwin-Lonke-Straße in Bremen präsentiert wurde, wurde in diesem Jahr von den Professoren Müller und Gutermann sowie Herrn Mey von dem Bremer Ingenieurbüro BPR erneut eine Informationsveranstaltung für Schüler an der vorgenannten, technisch ausgerichteten Schule durchgeführt. Ca. 100 Schüler und einige interessierte Lehrer sind den Informationen der drei Bau-ingenieure gefolgt. Die Initiatoren hoffen, durch Veranstaltungen dieser Art junge Menschen für den Beruf des Bauingenieurs begeistern zu können, als Chance für deren Zukunft, als Sicherung für unseren Nachwuchs.
 
 
Nachwuchswerbung 2017 in Bremen  
 
Zum nunmehr siebten Mal beteiligten sich die Hochschule Bremen und die VSVI Bremen an dem Berufsinformationstag am Schulzentrum Alwin-Lonke-Straße. Vor sieben Jahren sind wir mit der Einführung der Initiative Ingenieurnachwuchs (www.initiative-ingenieurnachwuchs.de) gestartet, regelmäßig an diesem Schulzentrum für den Beruf des Bauingenieurs zu werben. In Bremen fokussieren sich viele technische Berufe auf das Schulzentrum, sodass hier schon eine Vorausrichtung vieler Schülerinnen und Schüler gegeben ist.
 
Gemeinsam mit Vertretern der Hochschule und der VSVI Bremen wurde die Veranstaltung organisiert und durchgeführt. Leider musste in diesem Jahr Prof. Dr. Carsten W. Müller krankheitsbedingt vertreten werden. Prof. Marc Gutermann, Hochschullehrer und Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer und der Bremer Landesvorsitzende, Markus Mey, informierten interessierte Schülerinnen und Schüler über Inhalte und Chancen unseres Berufsfeldes. Darüber hinaus hat Juliane Richter, Studentin an der Hochschule Bremen und Mitorganisatorin der Jungen VSVI Bremen, aus ihrem Erfahrungsschatz berichtet. Besonders spannend war ihr Vortrag für die Schüler, da sie selber im Rahmen ihrer Ausbildung Schülerin an diesem Schulzentrum war und erst nach einigen Jahren beruflicher Tätigkeit die Entscheidung für das Studium des Bauingenieurwesens getroffen hatte.
 
Prof. Gutermann und Markus Mey referierten zum formalen Teil des Studienganges, berichteten aber auch über ihre eigene Vita und die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt.
 
Darüber hinaus ergab sich eine Fragerunde, in der noch ergänzende Informationen den Schülern gegeben werden konnten.
 
Wie in jedem Jahr bleibt die Erkenntnis, dass das Bauingenieurwesen vielen Schülerinnen und Schülern zu abstrakt ist, wenn es nicht erklärt wird. Mit unseren Aufgabenfeldern, die das tägliche Leben an so vielen Stellen berühren, sind wir aber mitten im Leben und sozusagen „im Tagesgeschäft aller“ vertreten.
 
Auch in den kommenden Jahren werden wir am Schulzentrum den Berufsstand bewerben und freuen uns, immer wieder Studierende anzutreffen, die sich Jahre zuvor von dieser Veranstaltung haben bewegen lassen, das Bauingenieurwesen zu studieren.
 
Text: Markus Mey - BPR Dipl. - Ing. Bernd F. Künne & Partner mbB
 
Bild "8511.jpg" Bild "8513.jpg" Bild "8515.jpg"  
 
 
Nachwuchswerbung 2015 am Schulzentrum Alwin-Lonke-Straße in Bremen  
 
Zum nunmehr siebten Mal beteiligten sich die Hochschule Bremen und die VSVI Bremen an der Berufsinformation am Schulzentrum Alwin-Lonke-Straße.
 
Die im Rahmen der Initiative Ingenieurnachwuchs gestartete Werbung um den Bauingenieurnachwuchs ist mittlerweile fester Bestandteil des Berufsinformationstages der Hochschule Bremen geworden. (Link zur Initiative: http://www.initiative-ingenieurnachwuchs.de/)
 
An dieser Bremer Schule werden Schülerinnen und Schüler mit technischem Schwerpunkt unterrichtet. Insofern: beste Voraussetzungen um für den Ingenieurstudiengang zu werben.
 
Prof. Marc Gutermann, Hochschullehrer und Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Bremen und unser Landesvorsitzender Markus Mey informierten interessierte Schülerinnen und Schüler über Inhalte und Chancen unseres Berufsfeldes. Ganz gleich, ob im Hochbau oder bei der Verkehrsinfrastruktur, überall sind Bauingenieure gefragt, die unsere Lebensräume gestalten.
 
Regelmäßig bestätigen Prof. Marc Gutermann und unser Vorstandsmitglied Prof. Dr.-Ing. Carsten Müller, dass ehemalige Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums in den Studiengängen von der motivierenden Wirkung dieser Veranstaltung berichten. Genug Ansporn, um auch in Zukunft in dieser Angelegenheit aktiv zu bleiben.
 
Text: Markus Mey
 
Bild "Mey.jpg"  
 
"Kein Ding ohne Ing!" - Initiative Ingenieurnachwuchs 2014  
 
Zum sechsten Mal und somit fast schon traditionell wurde der Studien- & Berufsorientierungstag im Schulzentrum Alwin-Lonke-Straße auch in diesem Jahr durch eine Informationsveranstaltung der Hochschule Bremen in Kooperation mit der VSVI Bremen unterstützt.
 
Dr. Marc Gutermann, Dr. Carsten-Wilm Müller (beide Professoren der Abteilung Bauingenieurwesen der Hochschule Bremen, Carsten-Wilm Müller auch Vorstandsmitglied VSVI Bremen) und Markus Mey (Partner im Ingenieurbüro BPR und Vorsitzender der VSVI Bremen) haben in altbewährter Weise die Facetten des Bauingenieurberufes präsentiert.
 
Neu in diesem Jahr war, dass auch das Berufsbild Architektur (Frau Prof. Ulrike Mansfeld und Frau Lucia Kapisinska) vorgestellt wurde.
Dabei wurden nicht nur Einblicke in den Studienverlauf gewährt und Projekte aus Bremen und umzu gezeigt, sondern auch auf konkrete Anforderungen zukünftiger Arbeitgeber eingegangen.
 
Das Fazit dieser Informationsveranstaltungen ist unverändert: Viele junge Menschen sind bei der anstehenden Berufswahl unschlüssig und freuen sich über jede Anregung für ihre berufliche Zukunft. Dabei gelingt es regelmäßig, auch jungen Frauen die Angst vor einem Ingenieurstudium zu nehmen.
 
Etwa 70 Schülerinnen und Schüler fanden dieses Jahr den Weg in den überfüllten Klassenraum.
 
Es scheint, als würden die derzeit vollen Hörsäle an der Hochschule Bremen auch in Zukunft mit motiviertem Ingenieurnachwuchs besetzt werden können.
 
Bild "Foto.jpg"  

 
"Was bisher geschah"...  
 
Die Aktivitäten aus den Jahren 2009, 2010, 2012 und 2013 finden Sie hier:
 
Nachfolgend finden Sie eine Pressemitteilung der Hochschule Bremen im Hinblick auf die Beteiligung der Bremer VSVI-Vertreter Prof. Dr. Carsten-Wilm Müller und Dipl.-Ing. Markus Mey an dem Berufs- und Studienorientierungstag des Schulzentrums an der Alwin-Lonke-Straße am 26. Januar 2012: AlwinLonkeStrasse.pdf
 
Wenn Sie sich anschauen möchten, was diese Initiative bereits im Vorfeld veranstaltet hat, finden Sie die Dokumentationen hier: Ingenieurnachwuchs2009.pdf - Ingenieurnachwuchs2010.pdf - InitiativeIngenieurnachwuchs2013.pdf  
 
Der Internetauftritt - http://www.initiative-ingenieurnachwuchs.de - soll jungen Leuten den spannenden, kreativen und nicht zuletzt lukrativen Beruf des Bauingenieurs noch näher bringen.
 
Bild "FotoNachwuchs.jpg"]